8. Hausanschlussschacht

Erneuerung von Revisions- und Hausanschlussschächten

Jedes  Ein- oder Mehrfamilienhaus verfügt über einen oder sogar mehrere Hausanschlussschächte mit eingebauter Revisionsöffnung. Diese Schächte liegen in der Regel im Keller oder außerhalb des Hauses und dienen zum einfachen Zugang für Kontroll-, Reinigungs- und Reparaturarbeiten.

Gerade in älteren Gebäuden liegen oftmals beschädigte Revisionsschächte vor, was zu Geruchsbelästigungen und bei starken Schäden auch zu Rattenbefall führen kann. Um diese unangenehmen Probleme zu vermeiden oder zu beseitigen tauschen wir defekte Revisionsöffnungen durch neue und sehr beständige Kunststoffschächte aus.

Bei dem Austausch wird zunächst der alte Grundkörper herausgetrennt und durch einen neuen Grundkörper aus Kunststoff ersetzt. Oftmals sind dazu kleinere Stemmarbeiten am Hausanschlussschacht notwendig. Da innerhalb des Schachtes oft keine Muffen zum Anschließen der Revisionsöffnung vorhanden sind, werden diese von uns mithilfe von Kurzlinern in die Leitungen eingebunden. Das Ergebnis ist ein vollständig dichter Revisionsschacht welcher vor Rattenbefall und Geruchsbelästigung schützt.

Die Stemmarbeiten dienen in der Regel zur temporären Erweiterung des Hausanschlussschachtes, um die alte Revisionsöffnung optimal und in vollem Umfang zu entfernen und neu anzuschließen. Aus diesem Grund verbauen wir, zur fachgerechten Wiederherstellung des Schachtes einen neuen Kunststoffschacht ein. Diese werden auf die Tiefe des Schachtes angepasst und anschließend eingesetzt. Der Bereich außerhalb des Kunststoffschachtes wird mit Zement gefüllt und die Öffnung mit einem begehbaren Schachtdeckel versehen. Der Vorteil ist ein vollständig erneuerter Schacht inklusive zugänglicher Revisionsöffnung für den vereinfachten Zugang bei zukünftigen Arbeiten an den Kanalleitungen.